A cappella in Frankreich

Der Platz reicht nicht ganz aus, um Bardou zu beschreiben: der alte Weiler in den Bergen von Languedoc gehört einem deutschen Aussteiger und seiner amerikanischen Frau, die gegen alle Widerstände in alten Kastanienhainen eine Schafzucht aufgebaut haben und nebenbei das alte, unbewohnte Dorf vor dem Verfall gerettet haben. Zentraler Punkt ist die Konzertscheune, in der Musiker und Freunde regelmäßig Konzerte geben. Das Dorf ist in seiner Ursprünglichkeit beliebter Rückzugsort von Kammerensembles. In den rustikalen Gästehäusern, du nur zum Teil Wasser und keine Elekzrizität hatten, und der romantischen Umgebung hatten wir eine tolle Zeit. Als Krönung gab es ein kleines, feines Konzert in Kammerchorbesetzung in einer romanischen Dorfkirche in Magalas.

  • bardou1

  • bardou2

  • bardou3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.