20 Jahre clazz

Ein bewegendes Jubiläum - CLAZZ DANCE! VOCALS MEET MOTION

Gut trainierte Stimmbänder, lockere Knie- und Hüftgelenke und ganz viel gute Laune sind das Resultat unserer Proben der vergangenen zwölf Monate: Das 20-jährige clazz-Jubiläum fest im Blick!

Am 14. und 29. November 2015 präsentierten wir unser neues Programm „clazz dance!“ in der Aula der Tellkampfschule Hannover. Die Stuhlreihen waren bis auf wenige freie Plätze an beiden Tagen voll besetzt und sowohl die Stimmung auf der Bühne als auch im Saal war großartig. Mit Unterstützung von Tango-, Stepp-, Boogie-Woogie- und Contemporary-Tänzer(inne)n haben wir unseren A-cappella-Pop mit vier externen Dance-Acts und diversen eigenen choreografischen Tanzeinlagen kombiniert.

Das „clazz-dance-Programm“ bestand aus modernen Arrangements, die zum Teil von Sängerinnen und Sängern aus dem Chor selbst geschrieben wurden. So auch der Schlager „Souvenirs“ nach einer Interpretation des US-amerikanischen Jazzmusikers Bill Ramsey. Für den getanzten Fokus sorgten dabei Antje und Oliver Stude mit einem beeindruckenden Boogie-Woogie, der reichlich Szenenapplaus bekam. Der Song „Run To You“ der Grammy-Award-Gewinner Pentatonix wurde von einer überaus emotionalen Choreografie des Contemporary-Duos Performing.Arts begleitet. Für die wohl geräuschvollste Darbietung des Abends sorgten die Stepptänzer der Gruppe Happy Feet, die uns bei „When I`m Gone“ – vielen sicher besser bekannt als „Cup Song“ – mit ihren Füßen musikalisch unterstützten. Für einen ebenfalls hochemotionalen Moment sorgten schließlich Heidi Junge und Kim-Leigh Gabay, die zu Astor Piazzollas „Libertango“ anmutig und lautlos über die Bühne schwebten.

clazz feierte mit diesem Konzerthighlight sein 20-jähriges Bestehen. Die Gründungsmitglieder sind bis heute aktiv, denn: clazz hat Suchtpotenzial! Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle daher unserer Stimmbildnerin und ersten Vorsitzenden Uta Mehlig, ohne deren unermüdlichen künstlerischen und organisatorischen Einsatz wir nicht das wären was wir sind. Teilen muss sich Uta ihren Platz auf dem Treppchen nur mit unserem Chorleiter Martin Jordan: Danke für unendlich viel Geduld, Energie und deine künstlerische Arbeit!

DANKE auch an die Tänzer, die zahlreichen helfenden Hände, Markus Meyer für die Beleuchtung, die Tellkampfschule Hannover und natürlich an unser Publikum! Wir verbringen jetzt erstmal eine konzertfreie Weihnachtszeit, schwelgen noch ein bisschen in Erinnerungen an ein bewegendes Jahr und freuen uns auf die nächsten Projekte in 2016…

Es gäbe noch so viel zu erzählen, aber machen Sie sich doch einfach selbst ein Bild und werfen Sie einen Blick in unsere Fotogalerie, indem Sie einfach eins der drei Bilder anklicken. Viel Spaß dabei!

(Fotos: Alexander Hess)

  • 2015-11-29_Clazz-21

  • 2015-11-29_Clazz-24

  • 2015-11-29_Clazz-40

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen / Datenschutzerklärung Ok Ablehnen